Hello

BLEIBEN SIE AUF DEM LAUFENDEN

Melden Sie sich jetzt beim PZ-Online Newsletter an, um immer auf dem Laufenden zu bleiben.

AGOF im Juli: Keine Spur von Sommerloch bei den Reichweiten

Trotz der Urlaubszeit – oder gerade deswegen? – steigern viele Verlagsangebote bemerkenswert deutlich die Zahl ihrer Unique User gegenüber dem Vormonat. Gegenüber dem Vorjahr legen ausnahmslos alle Angebote der Spitzengruppe zu.

Der Reihe nach: Im Ranking der Top Twenty (Grafik unten) verteidigt Focus Online die Führung vor Bild.de. Dahinter rangieren wie gehabt Spiegel online, Die Welt und Wetter.com. Chip online rückt gegen Vormonat zwei Plätze vor und lässt so Chefkoch.de und Der Westen hinter sich. Süddeutsche.de und Zeit online tauschen die Plätze. Xing verbessert sich vom 18. auf den 16. Platz und Gala setzt sich vor die Verlagsnachbarin Brigitte.

Gegenüber dem Juni gewinnt die Mehrheit der Top Twenty Nutzer hinzu. An der Spitze baut Focus online durch ein fünfprozentiges Wachstum seinen Vorsprung vor den unmittelbaren Verfolgern der Marken Bild, Spiegel und Welt aus. Unter den Nachrichtenseiten legt Süddeutsche.de mit knapp acht Prozent am stärksten zu. Allerdings hatten die Münchener zwischen Mai (dort hatte das Ibiza-Video die Reichweite befeuert) und Juni auch am stärksten verloren.

Der Begriff “Sommerfrische” bekommt womöglich neue Bedeutung: Anscheinend frischen viele Leute ihr Wissen über Bits & Bytes auf. Die beiden führenden Computerseiten steigern jedenfalls ihre Nutzerzahl: Chip online legt um gut sechs Prozent zu, Conputerbild.de um über acht Prozent. Den stärksten relativen Zuwachs unter den Top Twenty verbucht Gala.de mit gut neun Prozent.

Gegenüber dem Vorjahr bauen alle Angebote der Spitzengruppe ihre Reichweite aus, wenn auch in unterschiedlichem Maße (Grafik unten). Wie in den Vormonaten verzeichnet der konzeptionell neu ausgerichtete Westen den weitaus höchsten Prozentzuwachs. Autobild.de profitiert von den Umbrüchen im Pkw-Markt und steigert die Nutzerzahl um beachtliche 31 Prozent. Unter den Nachrichtenseiten legen Stern.de, Bild.de, FAZ.NET und Focus Online zweistellig zu.

2019-08-13T10:28:02+00:00 August 13th, 2019|Updates|0 Kommentare